Rex Datentechnik Soft- und Hardware für C64/C128 - Teil 1

Die Firma REX Datentechnik bot in den 80er Jahren diverse Erweiterungen für C64 und andere Commodore Heimcomputer an. Frühere Adresse: REX-Datentechnik, Stresemannstr. 11, 5800 Hagen 1.

 

Da viele Produkte der Firma Rex Datentechnik baugleich mit Produkten der Firma DELA Elektronik waren, wurden diese unverändert jedoch mit Disketten und Handbüchern der Firma Rex Datentechnik verkauft.

   

 Das 64'er Magazin über die Firma Rex Datentechnik :

 

 128er Modul und Monitor (Rex 9537)

Das 128er Modul + Monitor Modul 9537 von Rex Datentechnik beschleunigt die Ladefunktion der 1570/1571 um das 6-fache. Das Modul wird beim Commodore 128 im C64-Modus verwendet. Das Modul besitzt zusätzlich einen Maschinensprachemonitor und einen Resetschalter.

   

 128er Quickload +Dos (Rex 9811)

Das 128er Quickload +Dos Modul 9811 von Rex Datentechnik wurde speziell für den Commodore 128 entwickelt und beschleunigt die Lade- und Speicherzeiten der Floppy um das ca. 6-fache. Das Modul besitzt einen erweiterten Befehlssatz sowie einen Maschinensprachemonitor und einen Resettaster.

 

 128er Super Betriebssystem (Rex 9604)

Das 128er (Super) Betriebssystem Modul 9604 beschleunigt die Lade- und Validatefunktion der Floppy 1570 und 1571 um das 7-fache. Das Modul kann deaktiviert werden und besitzt einen Maschinensprachemonitor und einen Resettaster.

  

 

 128er Turbomodul + DOS (Rex 9604)

Das 128er Turbomodul + DOS 9604 (auch 128er Superbetriebs-System) von Rex Datentechnik beschleunigt die Floppyfunktion der Floppy 1540/41 und 1570/71 am C64/C128 um das ca. 6-fache. Zusätzlich sind die F-Tasten mit Sonderfunktionen belegt. Katalogpreis Rex Datentechnik 55,- DM.

    

 16 Kanal Digitalvoltmeter (Rex 9550)

Das digitale Voltmeter 9550 von Rex Datentechnik hat 16 Kanäle und misst in einem Bereich von -99mV bis 999mV. Die Messungen können mit einer integrierten Uhr in Intervallen durchgeführt werden. Die Messwerte können auf Diskette gespeichert werden. Katalogpreis Rex Datentechnik 149,- DM.

  

  

  

    

 256K Epromkarte der Superlative (Rex 9574)

Die 256K Epromkarte 9574 von Rex Datentechnik gab es ab 1984 als Bausatz zu kaufen. 

  

  

 64Kay (Rex 82-C-004)

Das Programm 64Kay (Nr. 82-C-004) wurde von Rex Datentechnik auf Diskette für den Commodore 64 auf den Markt gebracht. Mit dem Programm lassen sich Tastatur Makros erstellen.

 

 Action Power 2 / Play-Function III (Rex 9703)

Das Action Power 2 Modul (Rex 9703) von Rex Datentechnik ist baugleich mit dem Rex Play Function 3 Modul. Es enthält das Hypradisk Modul V3.0 und die Spiele Software Piraten (Attack Of The Software Pirates) sowie Hangman (Hangmath). Mit einem Schalter kann zwischen beiden Betriebsarten (Qload/Spiele) gewählt werden. Zusätzlich besitzt das Modul einen Resettaster.

 

 Action Power 2 (Rex 9813)(Version 2)

 

 A/D Wandler (DELA 87393)

Der A/D Wandler von DELA wurde auch von Rex Datentechnik vertrieben. Die Karte kann bis zu acht analoge Signalquellen in den C64/C128 einlesen. Es können bis zu 16 Karten gleichzeitig am User-Port betrieben werden. Über DIL-Schalter können die Karten dann selektiert werden.

 

 

 Adaptersockel 28/24 (Rex 9598)

Der Adaptersockel 28/24 ermöglicht den Einsatz von verschiedenen Eproms im Commodore 64/128 mit Umschaltmöglichkeit.

  

 

 Ausgabekarte (Rex 9638 / Dela 86835)

Die Dela 1/0 Ausgabekarte 86835 bietet 24 Anschlüsse. Über eine LED wird der Betriebszustand angezeigt. Mit der Ausgabekarte lassen sich Lichter oder Schalter über den C64/C128 steuern. Die Karte ist baugleich zur Rex 9638. Die Ausgabekarte lässt sich mit anderen Karten in Reihe schalten. Hierfür wir der Userportadapter Dela UPS bzw. Rex 9618 benötigt.

 

   

   

 Betriebssystem Umschaltplatine BSU (Rex 9517/9525/9527)

Die Betriebssystem-Umschaltplatine (BSU) Rex 9525 ist für alle C64 außer dem C64-II geeignet. Die Platine bietet Platz für ein zusätzliches Kernal. Die Betriebssysteme lassen sich auch im laufenden Betrieb absturzfrei umschalten.

  

  

Version 2:

  

 Bremse 64 (Rex 9621)

Mit der Bremse64 (Slow-Down Modul) von Rex Datentechnik läßt sich die CPU Geschwindigkeit des C64 bis zum Stillstand stufenlos runter regeln. Durch die Verlangsamung in Spielen können z.B. schwierige Passagen besser gemeistert werden. Das Modul ist baugleich zum REX 9675. Verkaufspreis Rex Datentechnik 39,- DM.

  

  

 Bremse 64 (Rex 9621) Version 2

 

  

 Centronics Printer Interface (Rex 9631)

Da der C64/C128 keine Centronics-Schnittstelle hat, muß man deswegen eine Drucker-Userport-Kabel benutzen, dafür ist aber eine Software zur Nutzung erforderlich, oder man benötigt ein Druckermodul für den seriellen Port des C64/128, z.B. von der Firma Wicher, diese konnte man auch ohne Software mit den vorhandenen BASIC-Befehlen nutzen. Rex Datentechnik brachte 1986 das Druckerinterface 9631 auf den Markt. Verkaufspreis Rex Datentechnik 35,- DM.

 

 Centronics Puffer (Rex 9551)

Das Centronics Puffer Modul 9551 von Rex Datentechnik für den C64/C128 überwacht den Userport. Der Userport bleibt frei für andere Erweiterungen.

  

  Comal II Programmiersprache (Rex 82-C-051)

Die Programmiersprache Comal 2 (Nr. 82-C-051) für den Commodore 64/128 wurde von Rex Datentechnik auf Diskette veröffentlicht. Zusätzlich sind einige Beispiele auf der Diskette vorhanden.

 

 Computer-Zauber Epromer (Rex 1012)

Der Computer Zauber Epromer 1012 von Rex Datentechnik ist baugleich mit dem Micro Maxi Promer I. Der Verkaufspreis von Rex Datentechnik lag bei 99,- DM. Der Epromer wurde auch in dieser Form als Prommer64 von Westfalia Technika verkauft.

  

 Diashow-Maker (1987)(Data 2000)

Mit dem Diashow Maker Nr. 9690 von M. Grieb und B. Trenkel kann der Speicher des C64/C128 nach Grafiken durchsucht werden. Die Grafiken können in nahezu jeder Größe direkt ausgedruckt oder abgespeichert werden. Weiterhin besitzt das Modul einen Fastloader.

 

 Diashowmaker, Freezer, Hardcopy (Rex 9690)

Die Weiterentwicklung des Diashow-Maker Nr. 9690 von Rex Datentechnik vereint den Diashowmaker mit einem Freezer und einem zusätzlichen Hardcopy Programm.

 

 Digital Eingabekarte (Rex 9637 / Dela 86113)

Die digitale Eingabekarte 86113 von Dela besitzt 24 Eingänge. Die Dela 86113 ist baugleich mit der Digital-Input Karte 9637 von Rex Datentechnik. Über den Dela UPS Userportadapter lassen sich mehrere Karten in Reihe schalten.

 

   

   

 DOS-Kabel (Rex 9795)

Das DOS-Kabel 9795 von Rex Datentechnik dient zur parallelen Datenübertragung vom C64/C128 Userport zum Floppy-Kernal. Nützlich ist dieses Kabel inbesondere für einige Kopierprogramme, wie den Burstnibbler. Zusätzlich wurde am Userportstecker ein Resettaster verbaut.

 

 DOS-Kabel (Version 2)

 

 Duo-Epromkarte (VC-64-Epromplatine)(Rex 9502)

Mit der Duo Epromkarte 9502 (VC-64-Epromplatine) von Rex Datentechnik lassen sich 2716, 2732, 2764 und 27128 Eproms betreiben. Die Karte läßt sich per Schalter deaktivieren. Der zweite Schalter dient dem Umschalten zwischen beiden Eproms. Zusätzlich wurde ein Resettaster verbaut. Katalogpreis 17,90 DM.

  

 

 Duo-Epromkarte (Version 2)(Rex 9502)

Mit der Duo Epromkarte 9502 von Rex Datentechnik lassen sich 2716, 2732, 2764 und 27128 Eproms betreiben. Die Karte läßt sich per Schalter deaktivieren. Der zweite Schalter dient dem Umschalten zwischen beiden Eproms. Zusätzlich wurde ein Resettaster verbaut. Katalogpreis 17,90 DM.

 

 Duo-Epromkarte (Rex 9509)(Vario-Karte)

Die Duo Eprom Variokarte 9509 von Rex Datentechnik ist mit einem Resettaster, einem Ein-/Ausschalter und mit einem 10-fach DIP-Schalter ausgerüstet. Dipschalter : Für die Betriebsart Betriebssystem: Schalter 1,2,3=ON/4,5,6=OFF. Für die Betriebsart Epromkarte: Schalter 1,2,3=OFF/4,5,6=ON. Schalter 7=ON Sockel A (rechts) ein. Schalter 8=ON Sockel B (links) ein. Schalter 9=ON für 2732, 2764, 27128 Eproms (1.Hälfte) 9=OFF für 27128 Eproms (2. Hälfte). Schalter 10=ON nur 2732 Eproms. Die Schalter 9 und 10 dürfen nicht gleichzeitig einschaltet werden. Mit der Rex 9509 lassen sich vier Betriebssystem am Modulport betreiben. Katalogpreis Rex 29,95 DM.

 

 

 Epromkarte 256K (Rex 9513) 

Die 256K Epromkarte 9513 von Rex Datentechnik ist für 8 Eproms der Typen 2732 oder 2764 geeignet. Sockel 1 ist durch die Steuersoftware belegt. Über ein Menü lassen sich die 8 Eprombänke einfach auswählen oder die Karte abschalten. Die Karte verfügt über einen Modulmaster. Mit diesem können Daten für einen Eprombrenner vorbereitet werden. Katalogpreis Rex 99,95 DM.

 

 

 Anleitung Epromkarte 256K (Rex 9513) 

 Epromkarte 256K (Rex 9513) Version 2

 

 

 Eprom Modul Generator (Rex 9506)

Mit dem Eprom-Modul-Generator (EMG) 9506 von Rex Datentechnik lassen sich Programme oder Betriebssysteme mit wenigen Handgriffen für das Brennen mit Eprombrennern vorbereiten. Ehemaliger Katalogpreis 29,95 DM.

   

 

 

Version 2:

 

 EXOS V3 (Rex 9805)

Exos V.3 ist ein serieller Schnell-Lader (14-fach) aus dem Hause Rex Datentechnik. Das Betriebssystem Exos hat vorbelegte F-Tasten mit den wichtigsten Funktionen. Die Floppyladezeiten werden um das 14-fache beschleunigt. Das Modul läßt sich über einen Kippschalter deaktivieren. Weiterhin wurde ein Reset-Taster verbaut. Exos V3 wurde von J. Schemmel entwickelt.

 

 

 EXOS V3 (Rex 9805) Kernal Version C64-II

Die Kernal-Version von EXOS wurde in der Zeitschrift 64'er als Listing des Monats veröffentlicht.

 

    

 Expert Cartridge (Rex 9613/9664/9665)

Das Expert-Cartridge 9613 von Rex Datentechnik ist ein Freezer, welcher aus mehrteiligen Programmen einteilige macht. Nachladeprogramme lassen sich damit auch mit einer 256K/1MB Epromkarte laden. Katalogpreis Rex Datentechnik 139,50 DM. Das Expert Cartridge wurde auch in sogenannten Combi-Packs angeboten. Mit der 1MB Goliath Karte für 279,- DM (dann Rex 9664) oder mit der 256K Epromkarte für 259,- DM (dann Rex 9665).

   

 

 Anleitung Expert Cartridge (Rex 9613) 

 Floppy 1541 Parallel-Kabel (Rex 9535)

Das DOS-Floppy-Parallel-Kabel 9535 von Rex Datentechnik kann für alle Floppy-Speeder Systeme wie z.B. Speed-Dos oder Rex-Dos, verwendet werden. Der Userport ist durchgeschliffen. Zusätzlich wurde ein Resettaster verbaut. Katalogpreis Rex 25,- DM.

 

 Format-Hardcopy-Turbo-Modul (Rex 9507)

Das Format-Hardcopy-Turbo-Modul 9507 von Rex Datentechnik vereinigt die besagten Tools in einem Modul.

 

 

 Frequenzmesser (Rex 9663)

Der Frequenzmesser 9663 von Rex Datentechnik hat einen Frequenzbereich von 0 bis 99 MHz und einen Spannungsbereich von 50mV bis 50 Volt. Über die Software steht ein 8-stelliges Display zur Verfügung.

   

     

 GEO-RAM Ram-Expander 512K (Nr. 1674) (Data 2000)

Die GeoRAM ist eine Speichererweiterung für die Commodore-Heimcomputer C64 und C128. Sie hat eine Kapazität von 512 KiB und kam im Jahr 1991 als Ersatz für die nicht mehr hergestellten Commodore-REUs auf den Markt. Ihren Namen hat die Speichererweiterung vom Betriebssystem GEOS, für das sie hauptsächlich gedacht war. Abseits des GEOS-Betriebssystems wurde die GeoRAM eher wenig genutzt. Im Unterschied zu den REUs von Commodore besitzt die GeoRAM keinen DMA-Chip und kann daher nicht selbständig den Datentransfer zwischen eigenem und dem C64/C128-RAM vornehmen. Vielmehr wird im Ein-/Ausgabe-Bereich des C64 ein 256 Byte großer Speicherblock eingeblendet ($DE00-$DEFF), aus dem bzw. in den ein entsprechendes Programm die Daten selbst kopieren müssen.

 

 Georam 512K (Nr. 1674)(Rex Datentechnik)

Nachdem die Commodore Speichererweiterung für den C64 nicht mehr erhältlich war, brachte die Firma Rex Datentechnik die eigene Speichererweiterung 1674 heraus, die mit 512KB Speicher bestückt war.

 

  

 Goliath Karte 1MB (Epromkarte)(Rex 9600/9601)

Die 1MB Goliath Epromkarte 9600 von Rex Datentechnik ist ähnlich aufgebaut wie die 256kbyte Epromkarte 9513 bietet jedoch die 4-fache Speicherkapazität. Die Karte nimmt alle Eproms von 8-64K auch im Mischbetrieb auf. Das Menü entspricht dem des Rex 9513. Der Modulport ist durchgeführt. Katalogpreis Rex 139,50 DM.

 

   

     

 Goliath Karte 1 MB (Epromkarte)(Rex 9600/9601) Version 2

  

     

    

 Goliath Prommer (Rex 9655)

Der Goliath Prommer 9655 von Rex Datentechnik basiert auf dem Micro-Maxi-Prommer. Der Eprommer kann viele unterschiedliche Epromformate brennen. Den Goliath Eprommer gab es auch als Bausatz.

 

  

   

    

 Hardcopy 64 (Nr. 9712)(Völkner Electronic)

Mit dem Hardcopy 64 Modul für den Commodore C64/128 von Völkner Electronic lassen sich Bildschirmkopien anfertigen, drucken und speichern. Das Modul wurde bei Rex Datentechnik mit der Produktnummer 9712 gefertigt.

 

 Hardcopy-Modul (Rex 9629)

Mit dem Hardcopy Modul 2 (9629) von Rex Datentechnik lassen sich von jeder Programmquelle Bilder, Texte und Sprites in 16 Graustufen oder 16 Farbtönen ausdrucken.

 

 Hardcopy-Modul 2 (Rex 9629/Data 2000)

Mit dem Hardcopy Modul 2 (Rex 9629) von Rex Datentechnik können sämtliche Bildschirminhalte inkl. Sprites ausgedruckt werden. Das Modul besitzt zusätzlich einen Resetschalter. Das Modul wurde in gleicher Form auch von Data 2000 vertrieben.

  

   

 Hardcopy- und Turbo-Modul (Data 2000)

Das Data 2000 Hardcopy- und Turbomodul (Nr. 9505) für den C64/C128 ist ein Speeder für Disk- und Tapelaufwerke von der Firma Data 2000. Es besitzt einen ID-Changer. Außerdem können mit dem Modul Text- und Grafikausdrucke gemacht werden.

 

 Hardcopy- und Turbo-Modul (Rex 9505)

Das Rex Hardcopy- und Turbomodul (9505) für den C64/C128 ist ein Speeder für Disk- und Tapelaufwerke von der Firma Rex Datentechnik. Es besitzt einen ID-Changer. Außerdem können mit dem Modul Text- und Grafikausdrucke gemacht werden. Rex Datentechnik Katalogpreis 35,90 DM.

  

 

 Hypra-Disk-Modul (Rex 9503)

Das Hypradisk Modul ist ein serieller Floppy-Speeder von Rex Datentechnik mit F-Tastenbelegung und Reset-Taster. Das Modul erreicht einen Geschwindigkeitsfaktor von x7.

 

 Hypra-Disk-Modul II (Rex 9615)

Das Hypradisk Modul II V3.0 QLoad System ist ein serieller Floppy-Speeder von Rex Datentechnik mit F-Tastenbelegung und Reset-Taster. Das Modul erreicht einen Geschwindigkeitsfaktor von x7.

    

 Hypra-Tape-Modul (Rex 9510)

Das Hypra-Tape-Modul 9510 von Rex Datentechnik beinhaltet das Tape-Speeder System Speed-Tape. Speed-Tape beschleunigt die Ladefunktion der Datassette um das ca. 10-fache. Katalogpreis 29,95 DM.

  

 Hypra-Tape-Modul II (Rex 9510)

Das Hypra Tape Modul 2 (9510) von Rex Datentechnik fügt dem Betriebssystem des C64 das Datassetten Beschleuniger System "Speed-Tape" von 1985 hinzu. Speed-Tape beschleunigt die Ladefunktion 10x schneller. Weiterhin besitzt das Modul einen Resettaster. Katalogpreis 29,95 DM.

 

 IC-Tester (Rex 9627)  

Das IC Tester Modul 9627 von Rex Datentechnik dient zum Testen von TTLs der Sorten 55xx/56xx/74xx/LSxx/75xx usw. Das Modul zeigt das Schaltbild und Anschlußtabelle des ICs, sowie dessen Wahrheitstabelle. Der Messwert kann gespeichert, ausgedruckt oder geplottert werden.

  

    

   

 Anleitung IC-Tester (Rex 9627) 

 IC-Tester Version 2 (Rex 9627)  

  

 

 IEC 64 Interface - Version 2 (Rex Datentechnik)

Das IEC 64 Version 2 ist ein IEEE 488 Interface aus dem Hause Rex Datentechnik. Das Modul enthält ein erweitertes DOS 5.1, eine 8-bit Centronics Schnittstelle, Funktionstastenbelegung und einiges mehr. Über die IEC 64 Schnittstelle können Plotter, Meßgeräte, Drucker, Harddisks und die Floppys 3040/4040/4031/2031/8050/8250/SFD am Commodore 64/128 betrieben werden. Die Anleitung ist komplett vorhanden jedoch hier zu umfangreich. 

  

   

 Lightpen (Rex 9520/9631)

Der Lightpen (zu deutsch: Lichtgriffel oder Lichtstift) ist ein optisches Eingabegerät, dass einem Kugelschreiber ähnlich sieht. Es wird am C64 über den Controlport 1 angeschlossen. Hält man ihn auf den Bildschirm oder Monitor, erkennt ein entsprechendes Programm die Position des Stifts und kann sie in Bildschirmkoordinaten umrechnen. (Simons' Basic enthält Befehle für diesen Zweck.) Die Arbeit mit dem Lightpen war insbesondere bei Grafik- und Zeichenprogrammen nützlich, jedoch konnte sich der Lightpen nie gegenüber dem Joystick oder der Maus durchsetzen. Der Lightpen für Commodore-Computer wurde ab dem Jahr 1983 gebaut. GEOS enthält auch einen Treiber für den Lightpen, so dass dieser in den Grafikprogrammen GeoPaint und GeoCanvas eingesetzt werden kann. Quelle: Wikipedia

  

  

Lightpen Version 2:

 

 Lightpen-Modul (1985)(Rex 9541)

Das Lightpen Modul 9541 von Rex-Datentechnik bietet die Software für alle am C64/C128 Joystickport betriebenen Lightpen. Die Funktionen Zeichnen, Lightpen justieren, Farbe einstellen, Bild laden und spechern stehen zur Verfügung. Zusätzlich besitzt das Modul einen Resettaster. Katalogpreis Rex Datentechnik 39,- DM.

   

 

 Logic Analisator (Rex 9664)

Der Logicanalisator von Dela besitzt 8 Datenkanäle, welche mit 8 MHz getaktet sind. Der Analisator bietet eine Auflösung von 8192 Taktzyklen. Die Meßwerte können auf Diskette gespeichert werden. Der Rex Logik-Analysator 9664 ist baugleich.

   

     

    

  

Rex Datentechnik TEIL 2