KNIBBELBILDER             

 Coca Cola bedruckte Flaschendeckel Knibbelbilder

Als Knibbelbild bezeichnete der Getränkehersteller Coca-Cola ein auf der Innenseite farbig bedrucktes Dichtungsgummi, das sich aus dem Deckel „herausknibbeln“ ließ. Die erste Serie Meilensteine der Verkehrsgeschichte mit 48 Motiven erschien 1982 im deutschsprachigen Raum. Unterstützt wurde die Marketingidee durch Sammelposter, auf die man die Motive kleben konnte. In den folgenden Jahren erschienen noch einige weitere Serien, auch in anderen Ländern. Nach Beantwortung einer „knibbeligen“ Preisfrage konnte man ferngesteuerte Flugzeuge und Boote, Carrera- und Modelleisenbahnen gewinnen. Pepsi kopierte die Idee schnell und warb für seine Serie Streifzug durch Amerika mit dem Slogan „Knibbel Amerika“, woraus man schließen kann, dass knibbeln bzw. Knibbelbild keine geschützten Wortmarken sind. Quelle: Wikipedia

 

   

 Coca Cola Meilensteine der Verkehrsgeschichte (1982)

         

         

         

      

 Meilensteine der Verkehrsgeschichte Sammelposter

 

 Coca Cola Pop Star Gallery Knibbelbilder (1983)

Die Pop Star Gallery Knibbelbilder brachte Coca-Cola 1983 auf den Markt. Insgesamt sind 40 internationale Stars der Zeit enthalten. Die Pop Star Gallery war so erfolgreich, dass ein gleichnamiges Album auf MC und LP herausgebracht wurde. 


 

 

         

         

         

         

 Coca Cola Pop Star Gallery Sammelposter (1983)

 

 

 Coca Cola Olympische Spiele Knibbelbilder (1984)

Zu den Olympische Spielen 1984 in Los Angeles brachte Coca-Cola insgesamt 50 verschiedene Knibbelbilder von Sportlern auf den Markt. Leider konnten diese Bilder nicht "geknibbelt" werden, sondern verblieben im Deckel und wurde mit Deckel auf das Olympia-Champions Sammelposter geklebt.


 

          

          

          

          

          

... Knibbelbilder gab es auch von Pepsi

 

... und 1985 in Verbindung mit der Mickey Maus und Fanta