Commodore C64 Slimline (Micro Accessories of S.A.)  

Das Slimline'64 Gehäuse wurde in Australien hergestellt. Es entstand gleich nach der Veröffentlichung des C64C und gab somit allen Commodore 64 "Brotkasten-Besitzern" die Möglichkeit ihren C64 in ein flaches Gehäuse, ähnlich dem des C64C, einzubauen. Das Gehäuse wurde von den Firmen Micro Accessories of S.A., Adelaide Injection Moulders und Peter Barker Tooling hergestellt. Das Gehäuse besitzt auf der Rückseite sowohl eine Bohrung für einen Resetschalter als auch für einen Kippschalter zur Betriebssystemumschaltung (Beschriftung mit D-DOS). Das Gehäuse wurde auch in Deutschland zu einem Preis von 59,- DM angeboten.