COMMODORE 64/128 HARDWARE

 H-I

 Handyscanner 64 (Scanntronik)

(nähere Beschreibung siehe Scanntronik-Bereich)

 

 Hardcopy 64 (Nr. 9712)(Völkner Electronic)

Mit dem Hardcopy 64 Modul für den Commodore C64/128 von Völkner Electronic lassen sich Bildschirmkopien anfertigen, drucken und speichern. Das Modul wurde bei Rex Datentechnik mit der Produktnummer 9712 gefertigt.

 

Hardcopy-Modul (01007004)(Dela Elketronik GmbH)

Mit dem Dela Hardcopy Modul kann aus jedem Spiel oder Anwendung der Bildschirminhalt ausgedruckt oder gespeichert werden. Aktiviert wird diese Funktion über einen Taster auf der Rückseite.

  



 Hardcopy-Modul (Rex 9629)

Mit dem Hardcopy Modul 2 (9629) von Rex Datentechnik lassen sich von jeder Programmquelle Bilder, Texte und Sprites in 16 Graustufen oder 16 Farbtönen ausdrucken.

 

 Hardcopy-Modul II (Rex 9629 / Data 2000)

Das Hardcopy-Modul 2 (Rex 9629) für den Commodore 64/128 kann auf Knopfdruck Grafiken, Sprites und Texte un 16 Graustufen oder bis zu 20 Farbtönen ausdrucken. Das Modul wurde für einen Preis von knapp 50,- DM vertrieben.  

  

 

Hardcopy- und Turbo-Modul (Data 2000)

Das Data 2000 Hardcopy- und Turbomodul (Nr. 9505) für den C64/C128 ist ein Speeder für Disk- und Tapelaufwerke von der Firma Data 2000. Es besitzt einen ID-Changer. Außerdem können mit dem Modul Text- und Grafikausdrucke gemacht werden.

 

 Hardcopy- und Turbo-Modul (Rex 9505)

Das Rex Hardcopy- und Turbomodul (9505) für den C64/C128 ist ein Speeder für Disk- und Tapelaufwerke von der Firma Rex Datentechnik. Es besitzt einen ID-Changer. Außerdem können mit dem Modul Text- und Grafikausdrucke gemacht werden. Rex Datentechnik Katalogpreis 35,90 DM.


  



 HCS-64 High Compressing Spooler (Auerswald)

Der HCS-64 ist ein Drucker-Spooler von Auerswald für serielle Drucker am C64/C128. Der Spooler verfügt über einen seriellen Ein- und einen Ausgang sowie einen Resetschalter. Spooling ist ein Vorgang bei welchem zu bearbeitende Druckaufträge in einem Puffer im Speicher oder auf einem externen Datenspeicher gelagert werden, bevor sie der eigentlichen Verarbeitung zugeleitet werden. Die Abarbeitung der im Puffer gehaltenen Aufträge durch das verarbeitende System erfolgt als Stapelverarbeitung. 

   

Help Utility Cartridge (Supersoft)

Das Help Modul von Supersoft kann über einen Schalter vom C64- in den C128-Modus umgeschaltet werden. Es bietet Programmierhilfen für Basic und Maschinensprache.

  

 HES MON 64 (C502)(HES)

HESMon 64 ist ein Maschinensprachemonitor für den C64/C128 aus dem Jahr 1983. Entwickelt wurde das Modul von Terry Peterson.

 

 HES Writer 64 (C504)(HES)

HES Writer 64 ist eine einfache Textverarbeitung für den Commodore 64/128. Das Modul kam schon 1982 auf den Markt. Entwickelt wurde das Modul von Jerry Bailey.

 

 Download HES Writer 64 Anleitung 

 HF-Modulator (Commodore)

Der HF-Modulator für den C64 war bei Commodore ein gängiges Ersatzteil, welches Ende der 80er Jahre für 5,- DM zu bekommen war. 

 

Hirny 2£ Modulporterweiterung (Kalawsky/RW-Software)

Hirny 2£ ist eine 5-fach Modulporterweiterung aus dem Hause Kalawsky. Exrom, Game, ROML und ROMH sind einzeln für 3 Steckplätze schaltbar. Die Steckplätze sind vergoldet. Zum Schutz sind Subminiatursicherungen enthalten. Es kann ein zusätzliches Netzteil angeschlossen werden.

 

 Hirny 2£ Modulporterweiterung (Kalawsky/RW-Software) Version2:

 

Hyper-Basic (1987)(SHS-Bude)

Das Steckmodul Hyper Basic für den Commodore 64 / 128 wurde 1987 von der Firma SHS-Bude veröffentlicht. Das Modul enthält über 100 neue Basicbefehle, eine Hardcopy-Funktion, sowie erweiterte Floppy- und Tastaturfunktionen. Das Modul wurde für einen Preis von anfänglich 89,- DM und später für 59,- DM vertrieben.

   

  

 Hypra-Disk-Modul (Rex 9503)

Das Hypra Disk Modul 9503 von Rex Datentechnik für den Commodore C64/C128 beschleunigt die Floppy 1541 um den Faktor 6 und ist zu 99% kompatibel.

 

 Hypra-Disk-Modul 2 (Rex 9615)

Das Hypradisk Modul II V3.0 QLoad System ist ein serieller Floppy-Speeder von Rex Datentechnik mit F-Tastenbelegung und Reset-Taster. Das Modul erreicht einen Geschwindigkeitsfaktor von x7.

 

Hypra-Disk-Modul II (Data 2000)

Das Hypra-Disk-Modul II Nr. 9615 von Data 2000 ist baugleich mit dem HDM II von Rex Datentechnik.

 

 Hypra-Tape-Modul (Rex 9510)

Das Hypra-Tape-Modul 9510 von Rex Datentechnik beinhaltet das Tape-Speeder System Speed-Tape. Speed-Tape beschleunigt die Ladefunktion der Datassette um das ca. 10-fache. Katalogpreis 29,95 DM.

  

 Hypra-Tape-Modul II (Rex 9510)

Das Hypra Tape Modul 2 (9510) von Rex Datentechnik fügt dem Betriebssystem des C64 das Datassetten Beschleuniger System "Speed-Tape" von 1985 hinzu. Speed-Tape beschleunigt die Ladefunktion 10x schneller. Weiterhin besitzt das Modul einen Resettaster. Katalogpreis 29,95 DM.

 

 IC-Tester (01005001)(Dela Elektronik GmbH)

Der IC Tester von Dela ist ein universelles Testgerät für alle TTL-ICs oder die 74er Serie. Die Platine wird am Modulport betrieben.

 

 IC-Tester (01005001)(Dela Elektronik GmbH)

Der IC Tester von Dela ist ein universelles Testgerät für alle TTL-ICs oder die 74er Serie. Die Platine wird am Modulport betrieben.

 

 

 IC-Tester (Rex 9627)

Das IC Tester Modul 9627 von Rex Datentechnik dient zum Testen von TTLs der Sorten 55xx/56xx/74xx/LSxx/75xx usw. Das Modul zeigt das Schaltbild und Anschlußtabelle des ICs, sowie dessen Wahrheitstabelle. Der Messwert kann gespeichert, ausgedruckt oder geplottert werden. 

  

    

  

 Anleitung IC-Tester (Rex 9627) 

 IC-Tester Version 2 (Rex 9627) 

  



IDE64 ATA-ATAPI Interface Cartridge / IDE64 Easy IDE Splitter


Das IDE64 Modul ist ein (E)IDE-Controller für den Betrieb von IDE Festplatten und CDROMs an einem C64 oder C128 (im C64-Modus). Das IDE64 wird seit 1994 von Tomas Pribyl und Josef Soucek ständig weiterentwickelt und besitzt nebenbei noch eine BASIC-Erweiterung, einen Schnell-Lader, einen Dateimanager, einen Maschinensprachemonitor und einen Resettaster. Das IDE64 nutzt eine spezielle DOS-Version und ist in dieser Version so aufgebaut, daß der Expansionsport auch anderen Erweiterungen zur Verfügung steht. Ein PC-Link Kabel kann direkt angeschlossen werden. Der Easy IDE Splitter erweitert das IDE64 um zwei weitere IDE Anschlußmöglichkeiten. Somit können insgesamt vier IDE Geräte am IDE64 betrieben werden.

  

   

     

  IDE64 Handbuch

 IEC 64 Interface - Version 2 (Rex Datentechnik) 

Das IEC 64 Version 2 ist ein IEEE 488 Interface aus dem Hause Rex Datentechnik. Das Modul enthält ein erweitertes DOS 5.1, eine 8-bit Centronics Schnittstelle, Funktionstastenbelegung und einiges mehr. Über die IEC 64 Schnittstelle können Plotter, Meßgeräte, Drucker, Harddisks und die Floppys 3040/4040/4031/2031/8050/8250/SFD am Commodore 64/128 betrieben werden. Die Anleitung ist komplett vorhanden jedoch hier zu umfangreich.

 

  

   

 

 

 IEC-ATA V2.1 Interface (Dienstagstreff)

     

Das IEC-ATA 2.1 Interface vom Dienstagstreff.de dient dazu eine handelsübliche IDE-Festplatte am C64/C128 zu betreiben. Standartmäßig wird die so angeschlossene Festplatte mit der Geräte-ID 14 eingebunden. Das IEC-ATA Interface ist über den C64 flashbar. Geliefert wird das IEC-ATA 2.1 ausschließlich als Bausatz. www.dienstagstreff.de

   

 

 

 

  

Interface VC64 (Elsa-Didakt)

 

  

 

 

 ISEPIC Cartridge (1984)(DB Chip Gracey/Starpoint Software)

   

Das Isepic Modul von Chip Gracey und Starpoint Software ist ein leistungsstarker Freezer für den C64/C128. Im Gegensatz zu anderen Modulen ist es möglich selbst von Kopiergeschützter Software Sicherungskopien zu erstellen. Über einen Schalter läßt sich das Modul deaktivieren. Das Modulmenü muß per Diskette geladen werden.

 

  

 

 ISEPIC C64/C128 Handbuch

 

     

     

   

  

 ISEPIC Cartridge (low cost Version)(Starpoint Software)

Das Isepic Modul von Chip Gracey und Starpoint Software ist ein leistungsstarker Freezer für den C64/C128. Im Gegensatz zu anderen Modulen ist es möglich selbst von Kopiergeschützter Software Sicherungskopien zu erstellen. Über einen Schalter läßt sich das Modul deaktivieren. Das Modulmenü muß per Diskette geladen werden.